Lukas Hässig

Im Frühling 2006 machte ich mich als freischaffender Wirtschaftsjournalist mit Sitz in Zürich selbständig. Für den Zürcher Tages-Anzeiger schreibe ich regelmässig Artikel, zudem startete ich im November 2011 die Internet-Finanzzeitung Inside Paradeplatz.

In der grossen Krise ab 2007 wurden Themen rund um die Schweizer Grossbank UBS wichtig, auf die ich mich in der Folge fokussierte. Daraus entstanden die Bücher „Der UBS-Crash – Wie eine Grossbank Milliarden verspielte“ (2009) und „Paradies Perdu – Vom Ende des Schweizer Bankgeheimnisses“ (2010), die im Hamburger Verlag Hoffmann und Campe erschienen. „Der UBS-Crash“ wurde mit dem Wirtschaftsbuchpreis 2009 von getAbstract und Handelszeitung prämiert.

Für den Artikel „Verschwörung gegen die USA„, erschienen im Magazin des Tages-Anzeigers, erhielt ich den „Preis für unabhängigen Journalismus 2010„, zusammen mit Daniele Muscionico (Videos hier).

Neben meiner publizistischen Arbeit gebe ich Interviews zu Finanz- und Wirtschaftsfragen und halte Vorträge.

Hier finden Sie meinen Lebenslauf (my CV in English).